Tattoo Studio

Subdermale Implanate


Verfahren der subdermalen Implantation

Subdermale Implantate bilden eine neue und moderne Form der Bodymodification. Hierbei werden Objekte vollständig unter die Haut gebracht und verändern so die äußere Struktur des Körpers. Um das Implantat einsetzen zu können, wird an entsprechender Stelle ein Schnitt mit einem Skalpell gesetzt, welcher so versteckt liegt, dass er den Effekt des Implantates nicht stört oder verändert.

Anschließend wird eine Hauttasche geformt, in welche das Implantat gesetzt werden kann. Dieses besteht beispielsweise aus PTFE oder Silikon und ist somit nicht schädlich für den Körper. Am Ende wird die Wunde präzise geklebt oder genäht und eine schöne, feine Narbenbildung entsteht. Das Implantat muss dann 5 – 7 Tage fixiert werden, damit es die gewünscht Position beibehält. Auch erst nach dieser Zeit können die Nähte entfernt werden.